Product added to basket
Loading
Loading

Viskositätsbecher

Die Viskosität einer Flüssigkeit ist ein Maß für ihren Verformungswiderstand bei einer gegebenen Geschwindigkeit. Bei Flüssigkeiten entspricht es dem umgangssprachlichen Begriff „Dicke“: Farbe hat beispielsweise eine höhere Viskosität als Wasser. Anhand der Viskosität können Sie bestimmen, wie viel Verdünnung Sie der Farbe hinzufügen, wie das Material fließt und wie Sie die Spritzpistole einstellen

1 Produkte
 Viskositätsmessbecher Din 4Mm
1 Auf Lager

Sata 92000-01

Viskositätsmessbecher Din 4Mm

1 STK

€37,49

Begränzte Menge - Die Wahre wird gestrichen

Miss die Viskosität deiner Farbe

Die Viskosität kann u.a. wird mit einem Viskositätsbecher gemessen, indem eine bestimmte Menge in den Viskositätsbecher gegossen wird und dann aus dem Loch am Boden des Bechers herausläuft. Es wird gemessen, wie lange die Farbe braucht, um durch das Loch im Becher zu laufen. Je schneller die Farbe durch den Becher fließen soll, desto geringer ist die Viskosität. Je zähflüssiger also ein Material ist, desto höher ist die Viskosität.

Unterschied am Viskositätsmessgerät

Der Unterschied zwischen den verschiedenen Bechertypen liegt meist im Volumen und der Düsenöffnung sowie in der Gestaltung der Seitenwände. Die Temperatur der Farbe beeinflusst auch die Viskosität. Sie können die Lacktemperatur mit einem Lackthermometer oder einem Lasertemperaturmessgerät messen.